Siersburg Siersburg Siersburg Siersburg
X
Startseite
Unser Reisemagazin für Saarland
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Schöne Aussicht
Allergikergeeignet
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension

Siersburg

Urlaubsangebote
Burgen und Schlösser
Aktualisiert am: 12.12.2007
Beschreibung
Die Siersburg ist eine hochmittelalterliche Burgruine bei Siersburg in der Gemeinde Rehlingen-Siersburg im Landkreis Saarlouis.

Die Burganlage liegt weithin sichtbar hoch über dem Tal der Nied kurz vor deren Mündung in die Saar. Der Siersberg, auf dem die Ruine trohnt, bietet eine hervorragende Aussicht auf die beiden Flusstäler und die Ortschaften Siersburg und Rehlingen.

Das Geschlecht "von Siersberg" wurde im 12. Jahrhundert erstmals erwähnt. Die Burg diente dem Schutz der Grenze Lothringens und der Kontrolle der Schifffahrt auf der Saar sowie der an den Flüssen entlang verlaufenden Handelsstraßen, etwa der Flandernstraße von Italien nach Flandern, die an dieser Stelle die Nied überquerte.

Lange Zeit stritten die Herzöge von Lothringen und die Erzbischöfe von Trier um die Burg. Mitte des 17. Jahrhundert wurde sie in den Auseinandersetzungen zwischen Frankreich und Lothringen stark in Mitleidenschaft gezogen. Zu Beginn des 18. Jahrhunderts verlor sie an Bedeutung und verfiel langsam. 1793 wurde die Anlage in der Französischen Revolution weitgehend zerstört.

Zunächst in französischem Staatsbesitz, wurde die Burg versteigert und als Steinbruch benutzt. 1815 kam das Gebiet unter preußische Verwaltung, und die weitere Zerstörung der Burg wurde untersagt.
Kontakt mit dem Gastgeber
Anschrift
66780 Rehlingen-Siersburg
Lage
Gastgeber
Freizeit und Sehenswürdigkeiten
Freizeitangebote in der Umgebung
Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung