X
Startseite
Unser Reisemagazin für Saarland
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Schöne Aussicht
Allergikergeeignet
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension

Stiefler Schloss

Urlaubsangebote
Burgen und Schlösser
Aktualisiert am: 12.12.2007
Beschreibung
Das Stiefler Schloss ist die Burgruine bei St. Ingbert im Saarpfalz-Kreis in Saarland. Die mittelalterliche Burg diente vermutlich nicht als Adelssitz, sondern eher der Grenzsicherung (Grenzgemarkung=scheid). Mit der Erbauung im 10 Jahrhundert ist das Stiefeler Schloss eine der ältesten Burgen der weiteren Umgebung.

Die Überreste der einstigen Höhenburg liegen auf dem Berg Großer Stiefel. Das „Schloss“ befindet sich wie der Stiefel auf dem fast 400 Meter hohen Stiefelberg. Man erreicht es, indem man von der PWV-Hütte („Stiefelhütte“) auf dem Stiefel zurückgeht bis man zu einem Schild mit der Aufschrift „Schlossberg“ stößt, weiter links haltend sieht man eine Bank, dort biegt man links ein. Im Juli 2006 wurde ein ausgeschilderter Pfad zum Kulturdenkmal „Stiefeler Schloss“ angelegt.

Nach historischen und archäologischen (Ausgrabungen von 1897, 1898 und 1900) Erkenntnissen hatte die Burg sehr wahrscheinlich schon ein um 450 n. Chr. erbautes Vorwerk. Die Burg diente vermutlich ab dem 10. Jahrhundert zur Grenzsicherung. Nach Beendigung der Grenzsicherung (da Zweibrücken und Saarbrücken zusammenkamen) zerfiel es wohl im 12. Jahrhundert.

Die archäologischen Ausgrabungen ergaben, dass die Burg aus einem rechteckigen Steinbau bestand. Er hatte ein Ausmaß von 8,4 m zu 11,4 m. Die Mauern bestanden aus massigen Quadern und hatten einen Breite von 1,8 m bei einer Höhe von vermutlich 2 m.
Kontakt mit dem Gastgeber
Anschrift
66386 Sankt Ingbert
Lage
Freizeit und Sehenswürdigkeiten
Freizeitangebote in der Umgebung
Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung