Nederlandse Versie Urlaub im Saarland English Version Urlaub im Saarland

Urlaub

 in der Ferienregion 

Saarbrücken

Landeshauptstadt Saarbrücken



Das Gebiet um die Saarländische Landeshauptstadt Saarbrücken präsentiert sich nicht nur als Mittelzentrum mit modernster Infrastruktur - Saarbrücken gilt auch als Kulturhauptstadt des Saarlandes.

Die junge, pulsierende Metropole Saarbrücken bietet Abwechslung für die ganze Familie. Der Saarbrücker Zoo lädt mit über 1000 großen und kleinen Tieren ebenso ein, wie die atemberaubende Schönheit des Deutsch-Französischen Gartens. Und in der Kulturhauptstadt sind natürlich auch einige an Sehenswürdigkeiten zu finden, so z. B. das Saarbrücker Schloss, die Ludwigskirche oder der Platz des unsicheren Mahnmals.

Aber auch in den anderen Städten und Gemeinde an der oberen Saar können viele Sehenswürdigkeiten bestaunt werden, so befinden sich in Püttlingen eine Vielzahl von historischen Kirchen, in Sulzbach die historischen Salzhäuser und in Heusweiler die Ölmühle Berschweiler.
Unterregionen
Saarbrücken

Urlaub in der Region

Saarbrücken

Ferienwohnungen, Monteursunterkunft
Ferienwohnung Alte Schule - nähe Saarbrücken
66271 Kleinblittersdorf (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 21662

Ferienwohnung Alte Schule
Kleinblittersdorf an der Oberen Saar - nähe Saarbrücken

Urlaub machen im Saarland und in einem historischen Schulgebäude schlafen?

Liebevoll eingerichtete Ferienwohnung auf 65 qm Wohnfläche, bestehend aus 2 Schlafzimmern für 4 Personen, großes Wohnzimmer mit voll ausgestatteter Küchenzeile und Bad mit Badewanne.

Wanderwege

  • Premiumweg: Blies-Grenz-Weg
  • Pilgerweg: Jakobsweg
Ferienwohnungen, Privatzimmer, Appartements
Ferienwohnungen am Weltkulturerbe Ruth & Michael Schüßler
66333 Völklingen (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 15513

Fam. Schüßler bietet Ihnen direkt beim Weltkulturerbe eine großzügige Ferienwohnung sowie ein Appartement mit Single-Küche.

Ferienwohnung, 2-3 Personen, 68 m², 3 Zimmer, DU/WC, kompl. eing. Küche, Sat-TV, DVD-Player. Allergiker geeignet.

10 min. zum Bahnhof bzw. zur Hütte. Bushaltestelle 10 m.

Appartement, 43 m², Single-Küche, Sitz/Essecke, offener Wohn/Schlafbereich, Sat-TV, DVD-Player, DU/WC.

Objekt-Nr.: 17458
Im Wildpark in Karlsbrunn können ca. 100 Tiere in Freigehegen begutachtet werden.

Wildschweine, Dam- und Sikahirsche können hier in ganz natürlicher Umgebung beobachtet werden. Im Wildpark gibt es Bergziegen, welche gestreichelt werden dürfen.

Zusätzlich gibt es einen Spielplatz und viele Wanderwege.
Geführte Touren
Öffentlicher Stadtrundgang Saarbrücken
66111 Saarbrücken (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 20672

Öffentlicher Stadtrundgang

jeden Samstag ab Rathaus St. Johann

Saarbrücken lässt sich am besten bei einem geführten Stadtrundgang entdecken. In den Stadtteilen Alt-Saarbrücken und St. Johann finden Sie die Mehrzahl der historisch bedeutenden Gebäude: die Ludwigskirche mit Ludwigsplatz, die Schlosskirche sowie das Schloss mit den umliegenden Palais.

Ver
Kirchen & Klöster
Warndtdom
66333 Völklingen (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 15338
Die Kirche St. Paulinus wurde 1911/12 nach dem Entwurf von Peter Marx erbaut. Der dreischiffige Bau mit Westwerk in neoromanischen Formen mit Taufstein und Seitenaltären aus dem späten 18. Jahrhundert wird im Volksmund „Warndtdom“ genannt.
Museen, Geführte Touren
Historisches Museum Saar mit Unterirdischer Burganlage
66119 Saarbrücken (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 20649

Historisches Museum Saar mit Unterirdischer Burganlage

Das Historische Museum Saar liegt an einem der schönsten Orte des Saarlandes, am barocken Schlossplatz im Herzen von Saarbrücken. Der Eingang zum Museum befindet sich neben dem Barockschloss in einem von dem international renommierten Architekten Gottfried Böhm geschaffenen Neubau.

Unterirdische Burganlage mit Kasemat
Schwimmbäder und Badeseen
Hallenbad im Trimmtreff Viktoria
66346 Püttlingen (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 18896

Die umfassende Sanierung macht das Bad für Besucher attraktiver. Die neue Wasser- Aufbereitungsanlage ermöglicht es, das Schwimmerbecken, das Nicht-Schwimmerbecken und den Bereich des Kinderplanschbeckens unabhängig voneinander zu heizen und zu filtern. Man ist somit in der Lage, sich auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Nutzer einzustellen. Für die Kleinsten wurde e
Kirchen & Klöster
Marienkapelle
66346 Püttlingen (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 18895

Der Bau der Kapelle auf dem Marienberg wurde im Jahre 1927 begonnen und 1929 nach einer Erweiterung fertiggestellt. Während des Marienmonats Mai ist die Kapelle Mittelpunkt der Marienverehrung in Püttlingen. In dieser Zeit finden regelmäßig Andachten zur Verehrung der Gottesmutter statt. Zur Kapelle führen mehrere Waldwege. An dem Weg von der Straße "Am Weiher
Kirchen & Klöster
Pfarrkirche St. Bonifatius
66346 Püttlingen (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 18894

Die Pfarrei St. Bonifatius war vor der Abtrennung von der Mutterpfarrei Liebfrauen 1947 als Vikarie eine Expositur dieser Pfarrei und der Expositus Georg Kronenberger wurde 1938 zum ersten Pfarrvikar ernannt. Die Einsegnung der Kirche nahm am 9.11.1930 Dechant Josef Lieblang, seit 1929 Pfarrer in St. Eligius in Völklingen, vor. 

An der St. Bonifatius Kirche läßt sich die
Kirchen & Klöster
Wendalinuskapelle in Etzenhofen
66346 Püttlingen (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 18893
Veranlasst durch eine Rinderpest sowie eine Choleraepidemie im Jahre 1866 begaben sich die Etzenhofer Bauern auf eine Wallfahrt zum Grab des Hl. Wendalinus nach St. Wendel. Zu seinen Ehren wurde danach die Kapelle in Etzenhofen durch Matthias Prinz und Johann Maaß errichtet und im Jahre 1873 geweiht. 1947 erwarb die katholische Kirchengemeinde Herz-Jesu Köllerbach die Kapelle. Die Wenda
Kirchen & Klöster
Die Liebfrauenkirche
66346 Püttlingen (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 15315
Die Liebfrauenkirche im Stadtteil Bengesen ist in den Jahren 1888/90 zur Zeit des Historismus erbaut worden. Dombaumeister Wirz aus Trier errichtete unter ausschließlicher Verwendung gotische Bauformen eine dreischiffige, querhauslose Basilika mit eintürmiger Westfassade, eingezogenem Chor nebst Sakristei und Meßdienerkammer.

1953/54 erfuhr die Kirche unter der Leitung der K&
Kirchen & Klöster
Die evangelische Auferstehungskirche auf der Ritterstraße
66346 Püttlingen (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 15308
Die evangelischen Christen der Ritterstraße gehörten schon immer zur Martinskirche in Kölln. 1884 entschied das Koblenzer Konsistorium der Rheinischen Kirchenprovinz, daß nun die Ritterstraße zu Neudorf, der ehemaligen Filiale von Kölln, gehören sollte. Bis 1931 mußten die evangelischen Christen den weiten Weg bis nach Altenkessel machen, um den Gottesdi
Kirchen & Klöster
Die Begegnungskirche
66346 Püttlingen (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 15309
Die katholische Begegnungskirche im Neubaugebiet Oberwies wurde in den Jahren 1973/1975 mit sehr viel Eigenleistung der Pfarrgemeinde erbaut. Nicht nur das ungewöhnliche Baukonzept sondern auch die ungewöhnliche Zweckbestimmung unterscheiden sie von den übrigen Kirchen Püttlingens.

Als Stätte der Begegnung der Menschen unterschiedlicher christlicher Konfessionen mit
Baudenkmäler
Bodensonnenuhr auf dem Kardinal-Maurer-Platz
66346 Püttlingen (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 15310
Nach dem Ausbau des Kardinal-Maurer-Platzes, dem zentralen Platz in der Stadtmitte Püttlingen, wurde als gestalterisches Element zur Verdeutlichung der Straßenführung des Platzes und seiner Ruhezonen eine Bodensonnenuhr (analemmatische Sonnenuhr) installiert.
Diese Uhr verdankt die Stadt Püttlingen einem ehemaligen Mitbürger, Herrn Vinzenz Philippi, Siersburg. Herr Phi
Burgen & Schlösser
Burgruine Bucherbach in Köllerbach
66346 Püttlingen (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 15311
Die Burg Bucherbach wurde von den Grafen von Saarbrücken zur Sicherung ihrer Herrschaft im mittleren Köllertal und als Verwaltungszentrum der hier liegenden Besitzungen erbaut. 1326 in einem Erbvertrag der Grafen von Saarbrücken-Commercy als "maison dou val de cologne" (Haus im Köllertal) erstmals urkundlich erwähnt, ist ihre Entstehung wohl im 11. Jahrhundert an
Baudenkmäler
Der Hexenturm in Püttlingen
66346 Püttlingen (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 15312
Der Hexenturm in Püttlingen galt lange Zeit bei einem großen Teil von Heimatforschern als das letzte Relikt der mittelalterlichen Wasserburg in Püttlingen, die in den Jahren zwischen 1341 und 1354 erbaut wurde. Die Ausgrabungen im Herbst 2002 haben aber eindeutig ergeben, dass der Hexenturm kein Burgturm war, sondern außerhalb des Burgberinges stand und zu einem späteren
Kirchen & Klöster
Kloster Heilig Kreuz
66346 Püttlingen (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 15313
Das einzige Redemptoristinnen - Kloster in Deutschland wurde in den Jahren 1956-1960 in der Nähe der Kreuzkapelle nach Plänen des ungarischen Architekten György von Lehoczky erbaut und von dem Püttlinger Ehrenbürger Kardinal Dr. Josef Clemens Maurer konsekriert.

Lehoczky entwickelte die traditionelle mittelalterliche Klosteranlage durch Verwendung moderner Architektur
Kirchen & Klöster
Die Kreuzkapelle
66346 Püttlingen (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 15314
Neben der wüst gefallenen mittelalterlichen Siedlung Wolfringen steht die Kreuzkapelle. Die Inschrift über dem Portal weist auf das Erbauungsjahr 1584 hin, wer sie erbaute, ist unsicher. Im Dreißigjährigen Krieg, wahrscheinlich 1635, gleichzeitig mit der Burg Püttlingen, wurde die Kapelle zerstört und erst nach über einem halben Jahrhundert wieder aufgebaut.
Kirchen & Klöster
Martinskirche
66346 Püttlingen (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 15316
Die evangelische Martinskirche zählt zu den ältesten religiösen Bauwerken im Saarland und ist eine der wenigen erhaltenen Dorfkirchen unserer Region aus der Spätgotik. Sie liegt im Stadtteil Kölln innerhalb der Mauern eines alten Friedhofes. 1223 wird die Martinskirche erstmals urkundlich erwähnt, als Graf Simon von Saarbrücken die Kollatur der Kirche den Mö
Kirchen & Klöster
Die Pfarrkirche Herz-Jesu in Köllerbach
66346 Püttlingen (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 15317
Auf Anordnung der französischen Behörden der Saarprovinz 1684 diente die 1575 durch die Einführung der Reformation in der Grafschaft Saarbrücken den Protestanten vorbehaltene Martinskirche auch den Katholiken wieder als Gotteshaus. Verursacht durch die ständig anwachsende Bergarbeiterbevölkerung gegen Ende des 19. Jahrhunderts, häuften sich die Klagen der katholi
Kirchen & Klöster
Der Köllertaler Dom (Pfarrkirche St. Sebastian)
66346 Püttlingen (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 15318
Der in der Industrialisierungsphase des 19. und 20. Jahrhunderts zu verzeichnende große Bevölkerungszuwachs im Köllertal machte 1908/1909 einen Kirchenneubau in der Pfarrei St. Sebastian/Berg notwendig. Er ersetzte die zu klein gewordene St. Michaels Kirche aus dem 13. Jahrhundert. Baumeister war der aus Roden stammende Architekt Wilhelm Hector, der neben der Herz-Jesu-Kirche in K&
Museen
Uhrmachers Haus -saarländisches Uhrenmuseum-
66346 Püttlingen (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 15319
Mit der Schenkung von "Uhrmachers Haus" der Familie Franz an die Stadt Püttlingen 1985 war die Voraussetzung geschaffen, das in der frühen Hälfte des 19. Jahrhunderts auf den Fundamenten der ehemaligen Schäferei der Burg Bucherbach erbaute Südwest-deutsche Quereinhaus zu sanieren und nach der Restaurierung der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.
&nbs
Burgen & Schlösser
Das Püttlinger Schlösschen
66346 Püttlingen (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 15320
Das "Schlösschen", eines der Wahrzeichen der Stadt Püttlingen, verdankt seine Entstehung dem Fürsten Ludwig von Nassau-Saarbrücken. Um seiner Jagdleidenschaft frönen zu können, ließ er um 1790 auf dem Gelände der alten Püttlinger Burg ein Jagdhaus errichten.

Da man zu seinem Bau vermutlich auch Steine der Burg verwendete, erhielt es bal
Kirchen & Klöster
Die Kuchlinger Kapelle
66271 Kleinblittersdorf (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 15281
Die historisch bedeutsame Kapelle, erbaut im Jahre 1797, ist eines der Wahrzeichen von Auersmacher. Über dem Portal ist der Rest einer Sakramentsnische mit Maßwerk eingemauert. Im Innenraum befindet sich ein Altar von um 1790, mit den Figuren von Maria, St. Wendel, Hubertus, Josef, Petrus und Paulus umgeben.
Baudenkmäler
Die Freundschaftsbrücke
66271 Kleinblittersdorf (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 16787
Die Freundschaftsbrücke (frz.: Pont de l'amitié) überquert südlich von Saarbrücken die Saar und verbindet die heutzutage saarländische Gemeinde Kleinblittersdorf mit dem lothringischen Grosbliederstroff.

Die Idee zu einer Brücke zwischen den beiden jahrhundertelang zusammengehörenden Orten entstand bereits in den 1860er Jahren; realisiert wurde sie er
Kirchen & Klöster
Kirche Maria Königin
66265 Heusweiler (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 15071
Ebenfalls im Ortsteil Obersalbach befindet sich ein architektonisches Kleinod der Gemeinde Heusweiler, die neu erbaute Kirche "Maria Königin" mit den wunderbaren Glasfenstern des englischen Glaskünstlers und Lichtarchitekten Brian Clark. Den beiden saarländischen Architekten Peter Alt und Thomas Britz ist mit diesem Sakralbau eine Architektur gelungen, die sich durch ihre
Baudenkmäler
Altes Rathaus
66333 Völklingen (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 15333
Barocke Reminiszenzen und Jugendstil-Elemente finden sich in einer äußerst eigenwilligen Spielart im Alten Rathaus zusammen. Das Alte Rathaus wurde zwischen 1874 und 1876 im klassizistischen Stil erbaut und später sowohl von der Größe als auch von der Stilvielfalt her erweitert. Ein quadratischer Turm verbindet die zwei Flügel des restaurierten Gebäudes. Im Innern blieb das Trauzimmer mit einem im
Theater
Saarländisches Staatstheater
66111 Saarbrücken (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 15950
Das Staatstheater in Saarbrücken wurde 1937 bis 1938 nach Entwürfen von Paul Otto August Baumgarten erbaut. Offiziell wurde es dem Saarland als Dank für das Abstimmungsergebnis im Jahr 1935, mit dem die Saarländer sich für eine Angliederung an das Deutsche Reich entschieden, von der damaligen nationalsozialistischen Regierung geschenkt, wobei ein Großteil von der Stadt Saarbrücken finanziert werde
Kirchen & Klöster
Kath. Kirche Herz-Jesu in Ludweiler
66333 Völklingen (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 15340
Bauherr: katholische Kirchengemeinde Herz-Jesu, Völklingen-Ludweiler
Baukosten gesamt : 10,0 Mio DM

„Es gelingt dem Architekten Prof. Ansgar Lamott durch richtige städtebauliche Platzierung der Baumassen einen eigenständigen Ort zu definieren, der hohe Qualität besitzt. Er platziert um einen maßstäblich gut proportionierten zentralen Platz in übersichtlicher Weise die geforderten Funktionen und
Kirchen & Klöster
Hugenottenkirche in Ludweiler
66333 Völklingen (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 15339
Im Jahre 1786 wurde diese von Friedrich Joachim Stengels Sohn Balthasar Wilhelm geplante Kirche im Völklinger Stadtteil Ludweiler erbaut. Sie ist die vierte ihrer Art, die nach der Gründung des Ortes durch Hugenotten ( 1604) an gleicher Stelle wie ihre Vorgängerbauten errichtet wurde. Der barocken Saalkirche im schlichten Baustil mit Kanzleialtar wurde 1876 und 1877 vor dem Hauptportal der fast 40
Freizeitbetriebe
Altes Schlafhaus
66333 Völklingen (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 15337
Für auswärtige Arbeiter der Völklinger Hütte, die zum Teil sehr weite Wege zu ihrem Arbeitsplatz zurücklegen mussten und nicht täglich pendeln konnten, wurde 1906/1907 ein Schlafhaus errichtet. Rund 500 Männer fanden in den Räumen des imposanten Hauses einen Platz zum Schlafen. Als die Nachfrage nach den Schlaf-
plätzen merklich zurückging, wurde das Gebäude in der unterschiedlichsten Art und Weis
Kirchen & Klöster
Versöhnungskirche
66333 Völklingen (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 15336
Die neobarocke Kirche mit ihrem 66 Meter hohen Turm wurde zwischen 1926 und 1928 nach Plänen des Heidelberger Architekten Franz Kuhn unter maßgeblicher Förderung der Unternehmerfamilie Röchling errichtet. Vorbild für den Völklinger Kirchenbau war die Saarbrücker Ludwigskirche von Barockbaumeister Friedrich-Joachim Stengel. Imposant ist die aus 3500 Kassetten bestehende Kuppel mit ihrem Fresco-Deck
Baudenkmäler
Mühlgewannschule
66333 Völklingen (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 15335
Zu den größten und schönsten Jugendstilbauten im Saarland gehört die 1906 errichtete Mühlgewannschule am Hindenburgplatz. Nur die rechte Hälfte des vom damaligen Gemeinderat in Auftrag gegebenen Gebäudes wurde verwirklicht. Bestimmend für die architektonische Wirkung sind die nach drei Seiten identischen Giebel des Eckpavillons mit ihrem sanft gewellten Giebelsaum.
Baudenkmäler
Gründerzeithäuser
66333 Völklingen (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 15334
Die Häusergruppe am Rathausplatz bildet ein ansprechendes jugendstil- beeinflusstes Ensemble. Die individuell gestalteten drei Reihenhäuser finden in der klaren symmetrischen Struktur mit den beiden seitlichen Türmen und dem breiten mittleren Giebelelement zu einer Einheit. Die Häusergruppe wurde 1901 erbaut und steht stellvertretend für die ortsspezifische Architektur der "Gründerzeit":
Kirchen & Klöster
Eligius-Kirche
66333 Völklingen (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 15332
Dem "Bischof mit Hammer und Amboss" und Hüttenarbeiter- Patron ist die Eligius-Kirche gewidmet. Im Stil des Neobarock in den Jahren 1912 und 1913 von dem Mainzer Dombaumeister Ludwig Becker erbaut, dominiert sie die Rathausstraße in der Innenstadt mit einem mächtigen querrechteckigen Turm. Im Foyer der Kirche ist eine Holzfigur des Heiligen Eligius zu besichtigen, die etwa im Jahre 1750 im benachb
Baudenkmäler
Alter Bahnhof
66333 Völklingen (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 15331
Zur Blütezeit der Alten Völklinger Hütte war der 1893/94 erbaute Alte Bahnhof eine "Drehscheibe" für Tausende von Hüttenarbeitern, die dessen Halle und Gaststätte bei Schichtwechsel durchströmten. Zudem war der Bahnhof Umschlagplatz für die Rohstoffe, die auch aus dem benachbarten Frankreich für die Eisenerzeugung herantransportiert wurden. Heute ist neben anderen die Tourist-Information der Stadt
Baudenkmäler, Museen
Unesco Weltkulturerbe Völklinger Hütte
66333 Völklingen (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 15330
Die Völklinger Hütte im saarländischen Völklingen war über ein Jahrhundert lang ein Eisenwerk. Sie wird oft als „Ikone der Industriekultur“ oder als „Kathedrale der Arbeit“ bezeichnet, die mit den Namen C. Röchling, S. Thomas und ab 1982 mit Arbed Saarstahl GmbH verbunden bleibt.

1994 erhob die UNESCO die Völklinger Hütte aus der Blütezeit der Eisen- und Stahlindustrie als erstes Industriedenkmal
Zoos
Saarbrücker Zoo
66121 Saarbrücken (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 15226
Der Saarbrücker Zoo ist mit über 200.000 Besuchern im Jahr und über 1000 Tieren der größte saarländische Zoo.

Geschichte
Ursprünglich 1932 gegründet, wurde der Saarbrücker Zoo im Zweiten Weltkrieg vollständig zerstört. 1956 wurde er am Südhang des Saarbrücker Stadtteiles Eschberg auf einem 15 Hektar großen Gebiet neu erbaut. Ende 2005 wurde nach diversen politischen Querelen der langjährige Dire
Baudenkmäler, Gymnasien
Das Ludwigsgymnasium
66117 Saarbrücken (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 16791
Das Ludwigsgymnasium Saarbrücken ist die älteste Schule des Saarlandes.

Das Gymnasium geht auf die Stiftsschule von St. Arnual zurück, welche bereits 1223 urkundlich erwähnt wurde. Nach der Auflösung des Stiftes 1569 und der Einführung der Reformation 1575 bildete Philipp III. von Nassau-Saarbrücken daraus im 16. Jahrhundert eine Lateinschule. Im Jahr 1604 gründete Graf Ludwig II. von Nassau-Saar
Kirchen & Klöster
Basilika St. Johann
66111 Saarbrücken (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 16793
Die Basilika St. Johann in Saarbrücken ist eine katholische Kirche am St. Johanner Markt im barocken Stil.

Während nach der Reformation die katholische Bevölkerung in St. Johann durch einen protestantischen Landesherrn regiert wurde und es nur die katholische Johanneskapelle gab, wurde im 18. Jahrhundert auf Druck der französischen Oberhoheit von Ludwig XIV. der wachsenden katholischen Gemeinde n
Baudenkmäler
Gedenkstätten und Mahnmale
66111 Saarbrücken (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 16792
Neue Bremm
Das Lager Neue Bremm war ein Gestapolager (ein so genanntes „Erweitertes Polizeigefängnis“) in Saarbrücken, nahe der französischen Grenze an der Metzer Straße.

Platz des Unsichtbaren Mahnmals (Bild 1 + 2)
Der Platz des Unsichtbaren Mahnmals wurde 1993 in Saarbrücken eingeweiht. Das Konzept eines nicht sichtbaren Mahnmals geht zurück auf eine Initiative des Kunstprofessors Jochen Gerz u
Baudenkmäler
Alte Brücke
66111 Saarbrücken (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 16790
Die Alte Brücke in Saarbrücken wurde 1546/47 erbaut und war die erste Brücke in der Umgebung. Sie verband die damaligen Städte Saarbrücken und St. Johann, und ist seitdem an das Saarbrücker Schloss angeschlossen.

Für den Neubau der Stadtautobahn im Jahre 1963 musste die Schlossmauer versetzt werden wodurch die Brücke vom Schloss getrennt wurde. Die Verbindung wurde durch eine Stahlbrücke ergänzt.
Kirchen & Klöster
Stiftskirche Sankt Arnual
66111 Saarbrücken (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 15951
Der Bau der heutigen Stiftskirche wurde 1315 begonnen und wohl Ende des 14. Jahrhunderts abgeschlossen. Sie wurde Grablege des Hauses Nassau-Saarbrücken.

Waren die Vorgängerbauten der gotischen Kirche insgesamt noch recht klein, so barg der Neubau des 14. Jahrhunderts ein im wahrsten Sinne des Wortes fundamentales Problem: Während Turm und Langhaus der Kirche auf gewachsenem Fels des Saartales st
Burgen & Schlösser
Schloss Saarbrücken
66111 Saarbrücken (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 15949
Nachdem das Barockschloss 1793 in den Wirren der Französischen Revolution durch Brand teilweise zerstört worden war, erfolgte um 1810 der Wiederaufbau der Ruine als Wohnhausanlage für acht Saarbrücker Bürgerfamilien. Baumeister Johann Adam Knipper ließ den stark zerstörten Nordflügel über dem erhaltenen barocken Gewölbekeller wiedererrichten sowie den Mittelpavillon im Corps de Logis und das Mezza
Kirchen & Klöster
Ludwigskirche
66111 Saarbrücken (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 15948
Die Ludwigskirche sowie der sie umgebende Ludwigsplatz wurden von Friedrich-Joachim Stengel im Auftrag von Fürst Wilhelm Heinrich von Nassau-Saarbrücken als „Gesamtkunstwerk“ im Sinne einer barocken place royale entworfen. Der Bau begann im Jahr 1762. Nach dem Tod Wilhelm Heinrichs im Jahr 1768 wurden die Arbeiten wegen Geldmangels eingestellt. Erst 1775 wurde die Kirche durch seinen Sohn Ludwig,
Baudenkmäler
Sender Riegelsberg
66292 Riegelsberg (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 16789
Der Sender Riegelsberg („Schocksberg“) ist eine Anlage der deutschen Telekom in der Nähe von Riegelsberg im Saarland. Der Sender Riegelsberg verwendet als Antennenträger einen 287 Meter hohen abgespannten Stahlfachwerkmast mit quadratischem Querschnitt. Der Sendemast des Senders Riegelsberg ist das höchste Bauwerk im Saarland.

Der Sender Riegelsberg ist unter anderem Grundnetzsender für die TV-Pr
Baudenkmäler
Bergwerkdenkmäler
66287 Quierschied (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 16788
Bild 1: Der Förderturm am Schacht IV der Grube Camphausen in der Dudweilerstraße.

Bild 2: Grubenhaus in Göttelborn

Bild 3: Fördergerüst am Schacht II.

Bild 4: Fördergerüst am Schacht III von 1925-26.

Bild 5: Stollenmundloch der Grube Göttelborn.

Bild 6: Bergwerksdirektion
Baudenkmäler
Ölmühle Berschweiler
66265 Heusweiler (Saarbrücken)
Objekt-Nr.: 15072
Die im Heusweiler Ortsteil Berschweiler gelegene Ölmühle ist ein bedeutendes, noch vorindustrielles, technisches Kulturdenkmal, das in seinem heutigen Erscheinungsbild aus dem 18. Jahrhundert datiert. Das ehemalige Wohngebäude sowie das angebaute Mühlengebäude und dessen technische Mühleneinrichtung sind noch weitgehend erhalten. Die Mühle wurde in den Jahren 1767 bis 1779 erbaut. Zur Ölgewinnung
Heusweiler Quierschied Friedrichsthal Sulzbach Riegelsberg Püttlingen Saarbrücken Kleinbittersdorf Völklingen Großrosseln

Unsere Partner